Unser soziales Engagement

Wir helfen auf zweierlei Weise. Einerseits durch Spenden in ausgesuchte und direkt finanzierte Entwicklungsprojekte in Ländern der Dritten Welt. Andererseits unterstützen wir Projekte aus Deutschland mit freiwilliger Marken- und Kommunikationsarbeit, damit diese ihrerseits schneller mit Unterstützern und Förderern kommunizieren können.

Da inzwischen immer mehr gemeinnützige Organisationen aktiv sind und wir nicht allen helfen können, haben wir im Jahr 2013 den Wettbewerb Brandstifter ausgeschrieben. Der Gewinn: Ein Jahr lang strategische Beratung zum professionellen Markenaufbau, das dazugehörige Design und Ansätze für nachhaltige Kommunikation. Durch unsere Begleitung soll die geförderte Initiative ihrerseits schneller und besser mit Spendern und Partnern kommunizieren können. Das ist unsere – auf die eigene Agenturkompetenz bezogene – Vorstellung von »Hilfe zur Selbsthilfe«.

zum Wettbewerb


Soziales Engagemet: Augenoperationen in Südindien

Wieder zuversichtlich in die Zukunft schauen

In diesem Jahr finanzieren wir 75 Augenoperationen in Südindien, wo viele Menschen aufgrund von Grauem Star erblinden. Der Verein Hamara Bandhan organisiert sogenannte Eye Camps, die Bewohner in ländlichen Regionen über die kostenfreie Reihenuntersuchung informieren. Anschließend werden die Patienten in ein gut ausgestattetes Krankenhaus in die Stadt gebracht, wo bei einer Routineoperation eine künstliche Linse eingesetzt wird. Dieser Eingriff schenkt den Betroffenen ihr Augenlicht zurück, wodurch sie wieder unabhängig von anderen werden und am sozialen Leben teilhaben können.

hamara-bandhan.de




2009, pro bono

UNESCO-Projekt-Schulen

Im weltweiten Schulnetzwerk der UNESCO arbeiten rund 190 deutsche UNESCO-Projekt-Schulen mit. Sie leben internationale Verständigung, Nachhaltigkeit und interkulturelles Lernen vor. Themen wie Menschenrechte, Umweltschutz und Toleranz werden im Unterricht behandelt und in Form von Projektarbeit vermittelt.

August 2012, designmadeingermany

Learning to Take Action

Ein Interview zum Thema »ExChange« und der Unterstützung von sozialen Projekten. Tammo F. Bruns über den Anreiz und Motivation hierzu.

zum Interview

2008, pro bono

Mirantao

Das Mirantao-Projekt wird von Partnerschaft Mirantao e.V. und seinen Partnern rund um das Mantiqueira-Gebirge in Brasilien geführt. Es ist anerkannt als Projekt der UN-Dekade »Bildung für nachhaltige Entwicklung«.